XXIII Fußballcup der KJM in Schwerin

Gelungener 23. Fußballcup der KJM am 15.03.2014 in Schwerin

Generationswechsel beim 23. KJM-Turnier in Schwerin?!

Samstag, 15. März 2014, trafen wir uns im Sport und Freizeitzentrum Belasso Schwerin zum alljährlichen Fußballturnier der katholischen Jugend Mecklenburgs.

Die Wittenburger haben alle Kräfte mobilisiert und sind mit 35 fußballbegeisterten Spielern und Fans angereist. Aus Wittenburg sind insgesamt 4 Mannschaften angetreten. Vom Opa bis zum Enkel war alles vertreten. Eltern als auch ihre Kinder spielten in ihren jeweiligen Altersklassen, aufgrund der Turnierstruktur spielten auch Familienmitglieder gegeneinander (Frauenmannschaft und die Alten Herren).

Die Jugendlichen, die das erste Mal teilnahmen, haben tapfer gekämpft und wissen nun, was sie im nächsten Jahr erwarten wird. Auch wenn sie Niederlagen einstecken mussten, sind sie fürs nächste Jahr hochmotiviert!

Der Herrenmannschaft aus Wittenburg wurde in dessen Gruppe nichts geschenk. Leider haben sie im kleinen Finale unterlegen und haben das Turnier mit dem 4. Platz abgeschlossen.

Auch eine Altherrenmannschaft konnten die Wittenburger stellen, jedoch haben am gesamten Turnier nur 2 Mannschaften in dieser Altersklasse teilgenommen, sodass die Wittenburger nach dem Hin- und Rückspiel auf dem 2. Platz gelandet sind.

Und zu guter Letzt die Mädchen-/ Frauenmannschaft. Angetreten sind in dieser Klasse insgesamt 4 Mannschaften; Schwerin, Rostock I und Rostock II sowie Wittenburg.

Das kleine Finale haben die Rostockerinnen unter sich ausgetragen, aus welchem die Rostockerinnen II als Siegerinnen hervorgingen.

In einem spannenden Finale legten die Schweriner Frauen mit einem 1:0 vor, doch die Wittenburger Frauen/ Mädchen kämpften entschieden gemeinsam weiter. Nach einigen Aufstellungsänderungen waren die Wittenburgerinnen nicht mehr aufzuhalten zogen mit einem 1:1 gleich und legten kurz darauf mit einem 2:1 noch einen nach. Doch die Schwerinerinnen schafften den Ausgleich und so war das Endergebnis wieder offen. Für Befürchtungen eines nerv aufreibenden 9-Meter-Schießen war aber kein Platz und den Wittenburgerinnen gelang es, nach einigen Zweikämpfen das Torverhältnis auf 3:2 zu erhöhen. Die Anfeuerungsrufe für beide Mannschaften wurden immer lauter. Beide Mannschaften wollten den Sieg für sich verbuchen. Kurz vor Abpfiff konnten die Wittenburgerinnen den Abstand erweitern und unter lautem Jubel wurde das Spiel abgepfiffen und die Wittenburger Mädels holten mit einem Endergebnis von 4:2 den Turniersieg nach Wittenburg!

Mit folgenden Endplatzierungen Männer 4. Platz; Jugend 3. Platz; Alte Herren 2. Platz und die Frauen/ Mädchen 1. Platz ein erfolgreichen Tag. Es hat Spaß gemacht, wir haben uns ausgepowert und waren ein tolles Team!

Für einige Spieler(innen) war es die letzte Teilnahme (nach deren eigenen Aussagen) für einige Jugendlichen das 1. Mal, die die Tradition der regelmäßigen Teilnahme am KJM-Turnier fortführen werden!

Ein gelungener Tag und ein herzliches Danke schön an die diesjährigen Organisatoren aus Schwerin.

Sandra Langediekhoff